home Galerie Gedichte Vita Presse Gästebuch Kontakt  

 
Werner Stoll

Werner Stoll,

wurde am 14. 02.1934 in Stuttgart geboren und lebte bis zu seinem Tod, am 2.August 2005, in Dischingen.
Seine schulische Laufbahn begann in Leutkirch im Allgäu, war aufgrund häufiger beruflicher Veränderungen des Vaters aber schließlich durch den achtmaligen Schulwechsel geprägt. Nach dem Abitur studierte er an der Notarakademie in Stuttgart und war ab 1970 als Notar in Dischingen tätig.
Krankheitsbedingt wurde er frühzeitig pensioniert.Seitdem beschäftigte er sich mit Malerei, Literatur und Botanik.
Kunst und Literatur waren seit frühester Jugend seine Leidenschaft, weshalb viele Bildideen auf Anregungen aus der Literatur basieren.

Als Maler war er Autodidakt. Bildideen begleiteten ihn oft Monate oder Jahre bis sich das Bild in seinem Kopf zu solcher Klarheit verdichtet hatte, dass er es weitgehend ohne Skizzen und ohne jegliche Vorzeichnung frei auf die Leinwand übertragen konnte. Die Ausarbeitung war aufgrund seines akribischen Stils allerdings zeitintensiv: 250 bis 300 Stunden reine Malzeit pro Bild, beim Waldgespräch waren es sogar 412 Stunden.

"Wenn mein Werk wenigstens eine kleine Zahl edler Menschen ansprechen kann und vom grauen Alltag in die Gefilde der Kunst entführen kann, dann sind die vielen Stunden vor der Staffelei kein sinnloses Opfer gewesen."
(Werner Stoll)